Home Aktuelles Meldung

PRESSEINFORMATION: Zukunftsfähiges Arbeiten mit Wohlfühlcharakter

28.06.2018

DEUTSCHE WOHNWERTE setzt Maßstäbe: Der Heidelberger Projektentwickler und Bauträger verwirklicht mit seinem neuen Bürokonzept die „New-Work“-Vision vom vernetzten, flexiblen Arbeiten. Das Unternehmen zeigt damit, dass auf die Veränderungen in der digitalisierten Arbeitswelt nicht nur reagiert werden kann, sondern dass die Zukunft der Arbeit aktiv und konstruktiv gestaltbar ist. Ihr neues Büro hat DEUTSCHE WOHNWERTE jetzt in dem von ihr erbauten COLOURS-Gebäude in der Heidelberger Bahnstadt bezogen.

„Wir haben ein sehr modernes und zukunftsfähiges Büro gestaltet und dafür hat es für uns nur einen folgerichtigen Standort gegeben. Die Bahnstadt steht für modernes Wohnen und Arbeiten, für die Symbiose aus Fortschritt und Nachhaltigkeit“, sagt Thomas Dorant, Geschäftsführer der DEUTSCHE WOHNWEWRTE. „Diese Werte spiegeln auch unsere Gebäude wider, die wir in der Bahnstadt bauen werden und bereits gebaut haben, wie COLOURS, in das wir jetzt eingezogen sind.“

Der Megatrend „New Work“ bildet den Wandel der Gesellschaft und der Arbeitsweise in der digitalisierten Welt ab. Dementsprechend verändern sich ganze Unternehmensstrukturen und deren Arbeitsräume, Grenzen zwischen Berufs- und Privatleben verschwimmen. Menschen bestimmen zunehmend selbst Zeit und Raum ihrer Arbeit. Ein Bürokonzept wie das der DEUTSCHE WOHNWERTE kann dies unterstützen und so zu enormer Motivation und persönlichem Wachstum beitragen.

Arbeiten neu denken

„Arbeiten hat sehr viel mit Wohlfühlen zu tun und wir wollen künftig in einer Umgebung arbeiten, die sich wie ein Zuhause anfühlt“, sagt Dorant. Für ein heimisches Gefühl sorgt in dem neuen Büro eine sogenannte Wohnwand, die sich als zentrales Gestaltungselement durch das komplette Büro zieht. Die Wand besteht aus Lamellen, die mit dem Holz eines einzigen alten Nussbaumes furniert wurden.

Die Wohnwand steht fest wie der Stamm, aus dem sie entstanden ist, in der Mitte des Gebäudes, und spiegelt so die Wurzeln und das tragende Element des Unternehmens wider. Als solches beinhaltet sie Rückzugsorte zum stillen Arbeiten, Fokusräume genannt, sowie „Breakout Zones“ für spontane Meetings in kleinen Gruppen. In die Wand eingelassen finden sich außerdem Teeküchen, Monitore für Ad-hoc-Präsentationen oder die Bibliothek, die das Wissen des Unternehmens beherbergt. Einen Abschluss findet die Wohnwand in einem Kaminzimmer für Gespräche und Besprechungen. Meetingräume, Kabinen für ungestörte Telefonate und selbst das Büro der Geschäftsführer – die sich zu viert ein Büro teilen – sind verglast. So bildet sich die die offene Unternehmenskultur in der transparenten Architektur ab.

Schreibtisch ist nicht mehr Zentrum des Arbeitstages

„Im COLOURS haben wir vier Themen miteinander verknüpft – New Work, Design, Nachhaltigkeit und modernste Technik“, sagt Dorant. Das wird mit Blick auf die Büros klar: Der Schreibtisch ist nicht mehr Zentrum des Arbeitstages. Jeder Mitarbeiter verfügt über Laptop und Mobiltelefon. Damit kann jeder überall im Büro arbeiten, der Austausch findet spontaner, in kleineren Gruppen, im Stehen oder in der Teeküche statt – ganz nach Stimmungslage. Im papierarmen Büro entfallen dabei Ausdrucke, da Flachbildschirme überall an der Wand das gemeinsame Arbeiten an einem Dokument möglich machen. Erreichbar sind alle gerade dort, wo sie sich aufhalten, telefoniert wird über Headset.

Möglich ist die schnelle Technik durch das Glasfasernetz, das kabelloses Hochgeschwindigkeits-Internet im ganzen Büro garantiert. Unified Communications, die Integration von Kommunikationsmedien in einer einheitlichen Anwendungsumgebung, ist darauf aufbauend umgesetzt. Durch die Zusammenführung aller relevanten Kommunikationsdienste, wie beispielsweise die klassische Telefonie, Videokonferenzen, E-Mail, Voice-Mail oder Instant Messaging und die Integration mit Präsenzfunktionen ist die Erreichbarkeit von Kommunikationspartnern in verteilter Arbeit enorm beschleunigt worden. Auch die Themen Datenschutz und IT-Sicherheit sind auf dem höchstmöglichen technischen Niveau. Insgesamt wurden über 20 Kilometer IT-Verkabelung auf den gut 1.000 Quadratmetern Bürofläche verlegt. In puncto Nachhaltigkeit wirkt sich die Technik ebenfalls aus: die Energielast konnte gegenüber dem alten Büro halbiert werden.

Diese Technik ist in dem „New-Work“-Büro die Grundlage für flexibles Arbeiten und für Kommunikation. Ein passender Ort für den kommunikativen Austausch kann somit auch das Casino sein. Darin steht eine maßgeschneiderte Showküche für Mitarbeiter oder Events. Der Nachhaltigkeitsansatz spiegelt sich auch hier wider: aus den Wasserhähnen der Küchen sprudelt je nach Einstellung stilles oder sprudelndes Mineralwasser. Abfüllen können es sich die Mitarbeiter in bereitgestellten Karaffen, auf Pfandflaschen oder Einwegprodukte wird verzichtet.

Nachhaltig und Intelligent

Das Gebäude hatte eine Bauzeit von zwei Jahren, an dem Bürokonzept wurde rund ein Jahr gearbeitet. Umgesetzt haben es bis zu 40 Arbeiter pro Tag innerhalb eines Viertel Jahres – und das in Top-Qualität und vor allem nachhaltig. So wurde nicht nur mit Wasser löslichen Farben und Lösungsmittel freien Klebstoffen gearbeitet, eine intelligente Haussteuerung sorgt für automatische Wärmeregulierung, für Beschattung und Belüftung. Das spart Ressourcen und schont die Umwelt. Selbstverständlich ist auch das komplette COLOURS-Gebäude nachhaltig und emissionsfrei, immerhin steht es in der größten Passivhaussiedlung der Welt.

Nachhaltig können auch die Mitarbeiter künftig zur Arbeit kommen. Die Nähe zum Hauptbahnhof macht das möglich. Und wer mit dem Rad fährt oder in der Mittagspause Sport machen möchte, hat die Möglichkeit, Dinge in seinem persönlichen Spint unterzubringen und kann in den Bädern des Büros duschen und sich umkleiden. Wer mit dem Auto zu DEUTSCHE WOHNWERTE kommt und in der hauseigenen Tiefgarage parkt, den erfasst die erste marktreife Version einer Zutrittskontrolle, die das Kennzeichen des Fahrzeugs erkennt. In der Tiefgarage werden die Fahrer dann in einem Parkleitsystem zu ihrem Stellplatz geführt und Wegweiser auf Displays führen durch COLOURS zum Empfang.

 

Über DEUTSCHE WOHNWERTE

Die DEUTSCHE WOHNWERTE GmbH & Co. KG ist ein renommierter Projektentwickler und Bauträger mit Sitz in Heidelberg. Seit 2007 konzipiert, entwickelt und realisiert das Unternehmen hochwertige Wohn- und Geschäftsquartiere in erstklassiger Lage. Die DEUTSCHE WOHNWERTE steht für ganzheitliche Quartiersentwicklung im Dreiklang von Städtebau, Architektur und Freiraumgestaltung. Dabei legt das Unternehmen selbst in fortgeschrittenen Projektphasen besonderen Wert auf die Berücksichtigung von Nutzerbedürfnissen sowie auf die nachhaltige Realisierung ihrer Projekte im jeweiligen städtebaulichen Umfeld. Die DEUTSCHE WOHNWERTE ist ein Beteiligungsunternehmen der Zech Group aus Bremen und Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB).

www.deutschewohnwerte.de


Ansprechpartner:
Alexander Kessler
Pressesprecher
Tel. 06221-502989-90
a.kessler@deutschewohnwerte.de 

 

 

DOWNLOAD:

Zurück